Mizellen – Was ist das eigentlich?

Ein Bild von einer Mizelle mit der Frage: Mizellen - Was ist das eigentlich

Nur ein Absatz Chemie bitte: Mizellen entstehen, wenn Tenside auf Wasser treffen. Dabei lagern sich amphiphile Moleküle spontan zusammen. Amphiphil bedeutet, dass ein Molekül sowohl wasserliebend als auch fettliebend ist.
Der Kopf ist hydrophil (wasserliebend) und der Schwanz ist lipophil (fettliebend) und hier gleichbedeutend mit hydrophob (wassermeidend).

Zusammengelagerte Moleküe einer Mizelle
schematische Darstellung einer Mizelle

Das ist natürlich alles sehr chemisch und wissenschaftlich. Ich habe früher immer gesagt, die Mizellen muss man sich vorstellen, wie die kleinen Minen beim Minensuchspiel Minesweeper. Aber, ich glaube, das kennt heute gar keiner mehr. 🙂

Ausschnitt aus Minesweeper Spiel. Die Mine ähnelt optisch einer Mizelle.
Spielfeld Minesweeper 🙂

Was bedeutet das für die Kosmetik?

Was das Wichtigste an diesen Aussagen ist, ist dass diese Mizellen sowohl wasserlöslichen als auch fettlöslichen Schmutz von der Haut gründlich entfernen können.

Dabei ist aber nicht die Mizelle das einzige, was in unsere Überlegungen einbezogen werden sollte, sondern das Tensid. Mizellen entstehen, wenn Tenside auf Wasser treffen. Aber eben die Wahl der Tenside muss im Vordergrund stehen, denn da gibt es ganz milde und sehr hautverträgliche Tenside und eben auch die aggressiven Tenside, von deren Verwendung ich eher abraten würde. Über Reinigungsprodukte und milde Tenside habe ich hier geschrieben.

Und ich bitte auch zu bedenken, dass es sich um ein Reinigungsprodukt handelt, das wieder abgewaschen werden sollte. Also wenn Sie sich stark schminken und zur „Vorreinigung“ ein Mizellenwasser verwenden wollen, achten Sie auf gute Hautverträglichkeit und waschen Sie danach Ihre Haut, wie gewohnt. Die Tenside (waschaktive Substanzen) dürfen nicht auf der Haut verbleiben.

Als Gesichtswasser ein Mizellenwasser? – Nein!

Ein Mizellenwasser ersetzt also auch kein Gesichtswasser. Denn ein Gesichtswasser sollte auf der Haut bleiben, ein Mizellenwasser muss wieder abgewaschen werden.

Heute gibt es aber auch milde Reinigungsprodukte, die sich die Mizellen zunutze machen. Auch mit einer milden Reinigungscreme lassen sich Make-up und Schmutz zuverlässig entfernen und pflegen die Haut zusätzlich während der Reinigung!

Sie möchten einen Termin für eine Kennenlernbehandlung vereinbaren? Klicken Sie hier!

Sie sind nicht aus Potsdam und möchten gerne eine persönliche Beratung? Ich empfehle die Online-Hautberatung

Sie möchten regelmäßig über schöne Neuigkeiten informiert werden? Melden Sie sich gerne für meinen Newsletter an!

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Hautpflege

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert